NEU! BIOSICHERHEITS-CHECK

NEU! BIOSICHERHEITS-CHECK

Ist ihr Betrieb BVD-gefährdet?

Krankheitserreger finden die unterschiedlichsten Wege, um in die Betriebe und Herden zu kommen. Neben der direkten Übertragung von Infektionen durch unmittelbaren Kontakt über den Austausch von Tröpfchen, Sekreten oder Exkreten, spielt auch die indirekte Übertragung eine wichtige Rolle. Dabei wird zwischen belebten Vektoren wie Personen, Tieren, Schadnagern oder Insekten und unbelebten Vektoren wie Fahrzeuge, Geräte, Instrumente oder Wasser unterschieden. Tierseuchen wie BVD können sowohl direkt als auch indirekt übertragen werden.

Biosicherheit beschäftigt sich deshalb mit der Analyse von Gefahren, der Einschleppung von Erregern in die Tierhaltung sowie deren Verbreitung innerhalb eines Betriebes. Ziel ist es, mögliche Einschleppungswege und Gefahrenquellen aufzudecken und zu reduzieren, um den Betrieb bestmöglich zu schützen.
Ob ihr Betrieb gut geschützt ist oder ein erhöhtes Risiko z.B. für eine BVD-Infektion besteht, können Sie anhand dieser Checkliste selber testen.
Falls Sie einen oder mehrere Punkte als zutreffend für Ihren Betrieb ankreuzen, besteht ein erhöhtes BVD-Risiko für Ihre Herde. Sprechen Sie dann mit Ihrem Tierarzt über eine Absicherung Ihres Bestandes z. B. durch eine Einmal-Impfung gegen BVDV Typ 1 und Typ 2.

Hier die Checkliste als PDF zum Download

Hier erfahren sie außerdem alles Wissenswerte zu BVD

zurück