forschung und entwicklung

ZUKUNFTSSICHERUNG AM STANDORT DEUTSCHLAND

Boehringer Ingelheim macht seinen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktions-Standort Deutschland mit den vier Standorten Ingelheim, Biberach, Dortmund und Hannover fit für die Zukunft.

Hannover - europäisches forschungszentrum für tierimpfstoffe

Im September 2012 hat Boehringer Ingelheim in Hannover sein Europäisches Forschungszentrum für Tierimpfstoffe und damit den vierten deutschen Standort eröffnet. Im „Boehringer Ingelheim Veterinary Research Center“ (BIVRC) erforscht und entwickelt das Unternehmen innovative Impfstoffe für Nutztiere. 

standort

Mit dem Forschungszentrum für Tierimpfstoffe in Hannover hat Boehringer Ingelheim auch in Europa einen Forschungsstandort für Tiermedizin etabliert. In unmittelbarer Nähe zur Tierärztlichen Hochschule Hannover, einer der führenden veterinärmedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa, erforscht und entwickelt das Unternehmen innovative Impfstoffe für Nutztiere. Das Forschungszentrum, das mittlerweile 89 Mitarbeiter (Durchschnitt 2014) beschäftigt, wurde im September 2012 offiziell eröffnet. Boehringer Ingelheim hat insgesamt rund 61 Millionen Euro in den neuen Standort investiert. 

internationale anbindung

Im Bereich Tierimpfstoffe für Nutztiere baut Boehringer Ingelheim mit dem BIVRC in Hannover seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten international erheblich aus. Weltweit erforscht und entwickelt das Unternehmen an Standorten in den USA, Deutschland, Mexiko, China und Japan Medikamente für die Tiergesundheit. 

weitere standorte & schwerpunkte

Hier erfahren Sie mehr zu Boehringer Ingelheim, unseren weiteren Arbeitsschwerpunkten und den anderen deutschen Standorten Ingelheim, Dortmund und Biberach

... mehr